Geisstschuggen (2295m)

Dieses Experiment brannte Andres und mir schon länger unter den Nägeln: Ein Gleitflug mit dem Miniwing vom Eggberg nach Küblis. OK – Wir gingen “auf Nummer sicher” und hängten noch 90 Höhenmeter an zum Geisstschuggen. Ziel war es, das Äbihüttli zu überfliegen. Dann wäre Küblis im Trockenen. Uns war klar: Jeder Meter zählt! 1-2-3-Start. Ich ziehe alle meine Extremitäten aerodynamisch ein. Dies macht sich ein paar Flugminuten später eindrücklich bezahlt: Ich fliege mit 3 Metern Höhe am Äbihüttli vorbei und Andres schlägt 3 m unterhalb ein wie ein Komet. Ja nu… ein paar Minuten später war er wieder ready und folgte mir nach Küblis. Experiment geglückt – wir sind pronto für weitere Schenkelklopfer :-)))

imgweb001
Was für ein klarer Herbsttag!

imgweb002Hasenflüeli und Rätschenfluh

imgweb003
Sonne tanken

imgweb004
Readyyy

imgweb011Zion 17 take off

imgweb012Zion 15 chasing…

imgweb013Uiuiuiii das wird knapp…

imgweb014
Andres hike and fly and hike again

imgweb015Knapp geschafft

imgweb006Pany auf Augenhöhe ist gut, haben wir beschlossen

imgweb007Blick zurück

imgweb005Tälfsch

imgweb016Salut Globiflyers

imgweb017Küblis

imgweb018Endanflug

imgweb008Andres ist auch schon da

imgweb0093-2-1

imgweb0102. Landung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.