Vilan (2376m)

Wieder mal Biwakfliegen mit Christoph

Einmal mehr genoss ich einen herrlichen Sonnenuntergang mit Christoph auf unserem Hausberg. Am Abend fuhren wir mit der Älplibahn hinauf und wanderten etwas schwerer beladen als üblich über den Messhaldenspitz auf den Vilan. Nach dem Naturspektakel “kitschiger Sonnenuntergang über Nebelmeer” wurde es rasch kühl und wir sassen noch ein Weilchen in die Schlafsäcke eingehüllt auf dem Gipfelbänkli und genossen eine Flasche Primitivo. Nach dem Schlummertrunk verkroch sich jeder in sein angestammtes Biwakplätzli. Den Sonnenaufgang verpennte ich für einmal. Der frische NW-Wind drehte über Nacht und wir konnten am Morgen mit einem SE-Aufwind am Vorgipfel starten und nach Landquart abgleiten.

imgweb004Panorama beim Aufstieg zum Vilan

imgweb005Die Sonne scheint noch ein Weilchen für uns

imgweb006 Geniesser

imgweb007
Rätikon

imgweb008 Unbezahlbar

imgweb009
Herbst auf dem Vilan

imgweb010
Tardis-Krater

imgweb011
Graben im Nebelmeer
imgweb012 Alpenglühn

imgweb013
Sunset!

imgweb014
“Isla Calanda”

imgweb015
Für die Bergmuzzän: Mürtschenstock Silhouette

imgweb016
Churfirstenkette Scherenschnitt

imgweb017
im Tal ists schon dunkel imgweb001
Stunden später – C
hristoph erlebt den Sonnenaufgang. Ich träume noch vom bevorstehenden Morgenflug

imgweb018
U
nd täglich grüsst die Vilanpyramide

imgweb019
Sonnenaufgang im Prättigau

imgweb020
C
hristoph zieht auf

imgweb002
I
ch muss meinen Zion bändigen

imgweb003
Ab nach Hause

imgweb021
I
gis und Zizers

imgweb022
Landquart

imgweb023
Christoph und im Hintergrund unser Nachtlokal

imgweb024
Endanflug

imgweb025 Ein tolles Bergabenteuer geht zu Ende

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.