Klettergarten Siat (1349m)

(dh) Stark unterzuckert kamen Sascha und ich auf die Idee am Freitagabend, unseren Freund Andres R. aus C.( Name der Redaktion bekannt) spontan anzufragen ob er Lust habe, mit uns am Samstag nach Siat zu fahren und dort mit uns klettern zu gehen.

Mir war sehr bewusst, dass ich so in den Genuss des besten Frühstück auf der Welt komme und dazu noch einen wunderschönen Tag mit meinem Freund verbringen kann!

Sascha und ich ab mit dem Auto nach Chur! Sonnenbrille, Sonnencremè (nur ich!!!!!!!!) Rucksack der noch frisches Brot braucht ab zu Gwerder, wo jetzt auch Sascha weiss, dass es Zieglerbrot ist, was sein Weltbild komplett über den Haufen warf! Nach einigen Diskussionen beschloss Sascha, dass sein nächstes Tattoo den Text ” Du hast recht!” haben wird. Die Stelle ist bereits ausgewählt. Weiter auf Irrwegen durch Stadt C. zu Andres.
Wie erhofft, verwöhnte uns Andres mit einem Gourmet-Frühstück vom feinsten und so dann fuhren wir Drei nach Siat.
Sascha war nicht zu bremsen und machte so gleich eine kurze Besichtigung und natürlich den Einstieg an Fels. Bei Barbapapa starteten wir und bei Barbapegn landeten wir. Andres übernahm den Vorstieg und Sascha am Top Rope erreichte einhändig den Muniring! Bravo!
Andres überraschte mich mit dem Vorschlag ungesichert auf den Barbapapa zu steigen was mich in eine ernste Notlage brachte und nach einem Seil bei der Schüsselstelle bettelte! ( OMG Die Lage war wirklich ernst!
Nach erfolgter Hilfestellung durch Andres erreichte auch ich den ersehnten Ring. Dort erfolgte eine Einweisung für Abseilen mittels HMS und Prusik durch best Teacher Andres ans Greenhorn Daniela.
Das Gelernte will gleich angewandt werden. Ab an Fels!
Gecko Andres ab in Vorstieg bei Route 1 im Hauptsektor, während dem Sascha sich der Fotografie zu wandte.
Gefühlte 5 min war Andres bereits am Ring, ich folgte unter grösster Anstrengung und Ueberwindung Stunden später.
Ausgehungert und erschöpft aber glücklich widmeten wir uns beim Basislager dem wohlverdienten Lunch.
Andres holte noch das Südtirol nach Siat und bestieg ponstan noch die Grosse Zinne und anschliessend gleich noch den Mescal d`aur.
Zu fortgeschrittener Stunde und mit unseren persönlichen Bestleistungen machten wir uns auf den Rückweg in die Zivilisation.
Schon auf dem nach Hause weg überkam Sascha grosse Hitzegefühle!! Ja, Sonnencremè ist schon was tolles! Irgendwann weiss auch Sascha es zu schätzen da er ja bald “Du hast Recht” wo geschrieben hat???? Gerne dürft Ihr Eure Tipps als Kommentar abgeben. Jeder Teilnehmer mit dem richtigen Tipp bekommt eine kleine Sonnencrème. Viel Spass wünschen wir Euch!









Lecker beginnt der Tag
Siat
Im Einsteigersektor
shadow on the wall
Andres hat Stand im Hauptsektor
Bergmaitli folgt – von wegen greenhorn!
Lunchbreak
Andres am Mescal d’aur

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.