Piz Lagrev (3109m)

Eigentlich wollten Christoph und ich den Piz Surgonda besuchen. Doch im Eingang zum Val d’Agnel neigt sich der Winter langsam zu Ende. Auch auf die Alternativroute ab der Alp Güglia überzeugte uns schneemässig im unteren Teil nicht wirklich. So fuhren wir weiter zum Parkplatz „Lagrev“ und stiegen dort den weisseren Nordhang empor. Auf dem Skigipfel des Lagrev herrschte heute absolute Windstille, entsprechend lange fiel unsere Gipfelrast aus. Ein Prachtstag! Erst die Ankunft des schwäbischen Skiverbands sorgte für mehr Bewegung 😉 Um 11 Uhr starteten wir zur Abfahrt. Im Gipfelhang gabs dann Pulver, zeitweise etwas windgepresst. Dann sonnenseitig Sulz, beim Eisfall im Schatten natürlich pickelhart gefroren/Bruchharsch und unten dann nochmal Sulz. Also ein reichliches Schneebuffet.


Morgens um 7…


Hier hats noch mehr Schnee


Basecamp Alp Güglia


erste Engadiner Sonne


Aber beim Eisfall ists schon wieder dunkel


Zurück an die Sonne


Piz Lagrev


Zackigs Grätli


Christoph


Piz Bernina / Biancograt vom Lagrev her gesehen


Val Fex


Monte Disgrazia


Sunshine Reggae


Silsersee


Hier kommt der schwäbische Skiverband


Also nix wie weg


Piz Julier und Polaschin


Zurück beim Basecamp