Piz Màler (Pt. 2492m)

First Line – ufwaerts und abwärts

Zusammen mit Christoph und seinem Schwedischen Freund Christoffer heute den Piz Màler ins Visier genommen. Die ersten 400 Höhenmeter gingen dank Bahnunterstützung sehr “ring”. Danach durfte ich erst mal spuren Richtung Nual. Ständige Setzungsgeräusche mahnten uns bereits am Anfang zu besonderer Vorsicht. So ging es dann im Spitzkehrenmodus auf den Nual und nochmal zum Garvers-dil-Tgom. Um von hier zum Gipfelzu gelangen, müsste man steile, Triebschneegeladene Hänge queren. Zusätzlich schoben sich immer mehr Wolken von Süden in unser Gebiet. Nach einer kurzen Diskussion erlagen wir schliesslich den Rufen der Powdersirenen. Also skins off und ab durchs Val Nual. Der beste Powder der Saison flog uns um die Ohren und brachte uns ins Nangijala. Oder besser gesagt ins Hotel Sax, wo wir diese grandiose Tour zusammen feierten.


Morgens bei der Bergstation


Surselva


Los gehts


Christoph darf ran


Christoffer Kick Turn


Chris&Chris


Point of return


Christoph


Christoffer


Sascha


Close up