Glattwang (2376m)

Kultour

Gestern Abend habe ich die von Peter beschriebene geheime Powderabfahrtsformel verfeinert. Vergesst bitte das mit dem Löffel “das haben wir schon 10 Mal gemacht”. Diesen Löffel liessen wir einmal drin in der Mixtur und so setzten uns Pölla und ich um 9 Uhr in einen der unzähligen Heuberge-Busse. Im Arflina gabs Ovo und Nussgipfel, bevor wir uns zum Glattwang aufmachten. Ein kalter Wind und ein traumhaft anmutender Gipfelhang liessen uns zügig abfellen. Die Rast sollte nach unten verschoben werden. Nach 5 Schwüngen und während dem ersten Fotohalt ertönte von der Aufstiegsspur ein freundliches “Hallo”. Sara und Marco waren offenbar 15 Minuten nach uns ebenfalls zum Glattwang aufgebrochen. Beim Anfellplatz zum Seeli trafen wir die beiden dann zu einem längeren Schwatz. Zu viert stiegen wir dann wieder auf zum Pt. 2300 beim Glattwangseeli. Auch hier wieder keine Zeit zum Rasten. Wir entschieden uns für die Direktabfahrt nach Fideris. Laut rauschte der kalt umgewandelte Altschnee unter unseren Belägen. Ab und zu ein Jutz. Am Rande der Wildruhezone legten wir dann eine längere Ruhepause ein. Mit Weitblick und Tiefsinn. Kultur kam nicht zu kurz und wir genossen in unserem neueröffneten Kultour-Lesezirkel die ersten interessanten Lesungen.
Ja, die eine Tourengruppe hat also nicht schlecht gestaunt 😀
Erst die untergehende Sonne konnte uns dazu bewegen, die letzten Höhenmeter nach Fideris unter die Latten zu nehmen. Fazit: es gibt sie, die geheime Powderabfahrtsformel…


Kurz nach der Arflina


Blick zur gestrigen Abfahrt


Pölla eilt dem Gipfel entgegen


Die Furner Gipfelkette


Sarganserland


Kurz ein Gipfelfoto und dann…


Powder degustieren.


Pölla


Schöne Pose vor Drusen- und Sulzfluh


Wieder mal Schattenspielchen


Formel “verhebt”


Wer sieht hie auch ein Robbenbaby?


Mit Caligaris im Aufstieg zum Glattwangseeli


Abfellen für die lange Abfahrt nach Fideris


Glattwang


Pölla im Gegenlicht


Marco


Sara


Sascha


Ranger Marco


Erstes Treffen des Kultour-Lesezirkels 😉