Vilan (2376m)

Morgenflug nach Gipfelbiwak

Route: Malanser Älpli – Messhaldenspitz – Vilan 2376m, morgens Flug nach Grüsch

Nach 3 lässigen Tandemflügen in Fanas mit Silvia, Ruedi und Köbi musste ich mich richtig beeilen, um das Halbifüfibähnli in Malans zu erwischen. Ich traf dort nämlich meinen Göttibub und Hürli. Zusammen machten wir dann ein Wettrennen gegen die Sonne. Ziel war natürlich den Sonnenuntergang auf dem Gipfel zu geniessen. Geschafft! Bald einmal krochen wir in die Schlafsäcke, welche sich nach 2 Stunden bereits mit Rauhreif dekorierten. Das Gipfelbuch musste als Bettlektüre herhalten und natürlich betätigten wir uns auch als grosse Literaten 😉 . Es folgte wie erwartet eine kühle luftige Nacht und ein grandioser Sonnenaufgang auf dem Gipfel. Der Südwestwind hatte dann um 10:30 die perfekte “Start-Stärke”, so dass ich meinen mit Biwakmaterial überladenen Free Force problemlos in die Luft überreden konnte. Sogar eine kurze Startüberhöhung lag noch drin, bevor ich ruhig ins Prättigau abgleitete.


Meine 3 Passagiere vom Samstag


Orlando und Hürli auf dem Messhaldenspitz


Sunset-Pano


Hürli macht einen Zwischenbericht


Live aus dem Schlafsack


Wer möchte bei diesem Spektakel kurz vor Sonnenaufgang schon Meerblick?


Die ersten Sonnenstrahlen


kleines Pano vom Falknis bis zur Schesaplana


Ein paar Meter unter dem Gipfel


Schwer beladen gleite ich…


…über Seewis an der Chlus vorbei…


… ins Prättigau hinunter nach Grüsch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.