Piz Fess (2873m)

Traum in Weiss

Route: Tenna 1643m – Wihel – entlang des Tällibach zu P. 2275m – Schafälpli –
Schneeboda – Piz Fess 2873m

1320 Höhenmeter gespurt

Ein Traumberg bei Traumwetter und Superschnee – was will man mehr…. für mich definitiv die schönste Skitour dieses Winters! (bis jetzt zumindest…)
Schnee: bis zur Hälfte 1A Pulver, in den Sonnenhängen Traumsulz, zu unterst ziiiiiiiemlich nass.


So fängt ein Supertag in Tenna an: Unter- und Oberhorn im Morgenlicht


Sonnenaufgang am Heinzenberg


Hoffentlich ist alles unten…


Meine erste Begegnung an diesem Berg


Am Nolla eine andere Sippschaft.


Im Tälli. In der Bildmitte der Piz Riein.    (Klick hier für grössere Auflösung)


Mein heutiger Begleiter


Bei der Tällihütte. Die frechen Munggen vom letzten Herbst schlummern wohl noch einige Meter tiefer.


Hier hatte es wohl einer eilig


Weiter spuren zu den Schneeböda


Tiefblicke ins Lugnez / Surselva. Im Hintergrund Oberalpstock und Tödi


Powderrausch schon im Aufstieg 😀


Keine Spur weit und breit


Der böse Fess und der gute Sascha


Meine einsame Spur über die endlosen Schneeböda. Hinten Calanda und Rätikon.


360° Pano.    Hier gibts die Grossversion.


Blick zurück auf den “Gipfelhang” Schneeböda, welche gar nicht so flach sind, wie es der Name vermuten liesse


Schöne Mulde. Powder gabs bis hinunter zur eingeschneiten Tällihütte!


Nochmal sünnala, fertigessen und den Blick auf mein Heimatdorf geniessen


Hier wohnte einst mein Neni (habe ich heute erfahren)


GPS-Track.    Hier klicken für Grossansicht

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.