Tällihorn Nufenen (2820m)


Alternative im Rheinwald

mit Claudio, Marina, Fadri und Pölla

Route: Nufenen 1560m – Stutz – Steinigboda – Bünlersch Egga – Tällihorn 2820m, 1270 Höhenmeter

Geplant war für heute ursprünglich einmal eine Bergtour auf den Piz Fess im vorderen Safiental. Da aber nicht alle Tourteilnehmer richtig “beschuht” waren und wir in den Nordhängen des Piz Fess ziemlich viel Schnee vermuteten, wählten wir als Alternativziel das Tällihorn bei Nufenen. Diesem Gipfel nähert man sich schliesslich grösstenteils aus südlicher Richtung. Meist weglos und oftmals steil machten wir rasch Höhe. Auf den letzten 200 Höhenmetern bekam Fadri dann doch noch etwas nasse Füsse, obwohl Claudio eine super Spur vorlegte. Die kurze Gipfelrast fühlte sich fast schon winterlich an. So traten wir dann schon bald wieder den Abstieg an. Dies mit 2 nur halbwegs funktionierenden Knien. Aber wir schafften es troptzdem rechtzeitig ins Restaurant Rheinwald zum verdienten Kafi.


Obligates Kartenstudium in Nufenen


unser Ziel: Das Tällihorn 2820m


Blick talauswärts zum Surettahorn


Wir waren unter ständiger Beobachtung dieser Gams


Claudio am treppenstampfen


Fast auf dem Gipfel


Schräger Gipfelselbstauflöser


Platta und Berninagruppe


Zurück in Nufenen…


Beim Rheinwaldkafi


Prächtige Herbstsimmung am Sufner See


unsere Wanderroute

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.