Igl Compass (3016m)

 Im Zeichen der roten Mamba

oder: Sun and fun, lupenrein geführt von Steimaendli

Route: Preda 1789m – Val Zavretta – Alp Zavretta – Fuorcla Zavretta – Igl Compass 3016m, 1390 Hm
Abfahrt via S-chagnen nach Preda und auf der Schlittelbahn nach Bergün

3 Jahre nach seiner legendären Eragon-Filmkritik hat Steimaendli wieder einmal einen Bericht verfasst. Wie von ihm gewohnt, auf  Rhäzünser-Blöckli:

Im Zeichen der roten Mamba.

Nach kurzem Sehen am Landquarter Bahnhof sahen wir uns gezwungen, das Tal der roten Mamba aufzusuchen. Nach kurzem Treffen in Zizers ging unsere Reise los. Wir stärkten uns kurz in Bergün bei einem leckeren Vanillekrüzli, das uns wieder auf andere Ebenen brachte. Ein kurzes Lächeln vom Krüzli und schon sassen wir im Magen der Mamba. Durch Wald und Forst zog es uns nun durch den Monsterhasenwald. Glücklicherweise schliefen die Bestien. Knusper knusper knusper – wer knuspert an meinem Bananabunker?
Hüttenpause im Zavretta.
Weiter ging es nun in Richtung Gipfel, wo mein Kumpel einen Nussgipfelrast erlitt. Nach heftigem Stäuben zogen wir wieder von dannen.
Hurra hurra, der Gipfel der ist da! Super Aussicht in die Engadiner Berge. Fast windstill sitzen wir on Top und reden über jeden Flop. Plötzlich steigt Rauch auf. Es riecht nach Cuba. Wir halten Ausschau nach Salsatänzerinnen. Der Adler steigt auf – ein Zeichen zum Abfahren. Knusperpulver, Knäckebrot, Reiswaffeln und Griesschöpfli verfolgen unsere Bretter. Wir schiessen zu Tale. Hinter uns der weisse Rausch. Nun sitzen wir da zwischen Mamba und Compass. Seltsame Gestalten um uns mit stählernen Eisen unter ihren hölzernen Donnerbolzen. Heul knirsch hurra die zweite Ladung Pflümli ist da.
(Anm. d. Red.: zu Nebenwirkungen fragen Sie Ihr steimaendli.ch oder ihren Arzt oder Apotheker)


Unweit oberhalb Preda


Sind das tatsächlich Hasenspuren, welche aufgeschmolzen sind? Expertenmeinung willkommen!


Wir verlassen den Wald und nur noch einzelne Arven säumen unseren weiteren Weg


Hübsche Pyramide


Schon France Gall sang: Ela, elle’a dudutuduuu dutuduuuu… 😉


Kartenstudium


und schon zieht der Steimaendli-Express weiter


Leichter Wind zaubert eine spektakuläre Szenerie in die Landschaft


Schnurstracks ins Val Zavretta


Jetzt bloss nicht schon wieder den Zug verpassen 😉


Erster Zwipf auf der Alp


Steinreiche Gegend auf der Fuorcla – den Bergführer  reut’s gar nicht…


… mich schon eher.


Andres findet die Erleuchtung


Noch mehr Lichtspiele


Sprachlose Momente


Steimändli-Treffen


Posieren vor der grandiosen Bernina-Kulisse. Wie klein wir hier sind…


Yess!


Und schon fast wieder unten… Man kann schon den Kaffee riechen!


Vertieft: der grosse Poet


Und hier gings lang.

>>> Achtung! Wettbewerb <<<

Als Hauptpreis steht ein Steimändli auf dem Compass bereit!

Wettbewerbsfrage: Wer oder was ist die rote Mamba?

Antwort senden an sascha [ät] ufwaerts.ch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.