Riedchopf (2552m) und Gämpiflue (2390m)

Grenzüberschreitende Ski-Fotosafari

Mit Andy Niedermann, Martin Scheel und Pölla

Route:
Aufstieg Gafia Dörfji 1650m – Alpeltitälli – Riedchopf 2552m
Abfahrt zur Gargellner Alp 1729m
Mit Liftunterstützung über den Schafberg zum Pt 2276m
Kurze Abfahrt  nach W bis 2150m
Aufstieg zum St.Antöniier Joch 2379m
Abfahrt ins Alpeltitälli 2210m
Aufstieg zur Gämpiflue 2390m
Abfahrt durchs Alpeltitälli nach Gafia

Total 1350 Hm ufwaerts und 1950 Hm Abfahrt

Vom PRETTYgau ins MontaFUN und wieder zurück. So das Motto unserer heutigen Supertour. Anfänglich waren nicht alle Teilnehmer 100%ig überzeugt, dass sich der Abstecher über die Grenze lohnen würde. Und als sich Lukas und Co. am Riedchopf in die steilen, schattigen, pulvrigen Hänge eintauchten, brauchte es schon ein bisschen Überwindung, an unserem Vorhaben festzuhalten. Doch wir wurden mehr als belohnt. Auf der sonnigen österreichischen Seite fanden wir Powder in perfektem Skigelände vor und Martin liess seine Canon mit 9 Bildern pro Sekunde rattern. Das Resultat kann sich sehen lassen 🙂
Von der Gargeller Alp gings “unbürokratisch” wieder hoch zum höchsten Punkt des Skigebiets. Eine halbe Stunde später überschritten wir dann wieder die Schweizer Grenze und liessen heimischen Powder stieben. Nochmals angefellt und rauf auf die Gämpiflue. Dort gings an die letzten Proviantreserven und die üblichen Gipfelformalitäten wurden noch erledigt. Anstelle der geplanten Abfahrt “Gämpi Süd” gingen wir schlussendlich auf Nummer sicher und fuhren durchs Alpeltitälli ab. Pulver en masse, zuunterst auf knuspriger Unterlage.


im Aufstieg zum Alpeltitälli


Andy macht einen ECT. Resultat: positiv   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Und weiter gehts. Am Gipfel der Gämpiflue vorbei


Der Gipfelhang strahlt bereits im Sonnenlicht


Wir jetzt auch 🙂


Es ist nicht mehr weit zum Riedchopf


Andy und ich pflügen durch den Neuschnee   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


So macht ufwaerts eben Spass   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Blick Richtung Österreich


Reinstechen in den Gipfelhang. Mit meiner neuen unfotogenen Primaloft-Jacke 😉      (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Andy   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Pölla eingepudert   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Andy   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Nochmals ich in grau   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Trio “invernale”   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Formationsfahren   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Noch ein Turn nach angeordnetem Tenuewechsel…   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Der Fotograf kommt zuletzt


unser Gipfelhang


Martin zurück in der Schweiz (St.Antönier Joch)


Zum dritten Mal anfellen für die Gämpiflue


Die letzten 200 Höhenmeter


Martin dampft auf dem Gipfelgrat


Gämpiflue


Priis priis!   (Bild: Martin Scheel / azoom.ch)


Unsere Safariroute

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.