Piz Bial (3061m)

Fit ins 2011

mit Steimaendli Andres

Route: Bergün Talstation 1380m – Naz – Val Mulix – Alp Mulix – La Crappa – über Rinne S 2908 – SW-Grat – Piz Bial 3061m
Abfahrt durch Nordrinne zur Alp Mulix – Naz
Aufstieg Preda Kulm – S-chagnen
Abfahrt via Preda Kulm nach Bergün

Kurzfassung: Lange, strenge (bei den angetroffenen Bedingungen) Supertour mit (wie immer) enormem Lachfaktor 😀

20km, 2050 Höhenmeter

Den folgenden Bericht hat traditionsgemäss Andres auf 14 Blätter eines Rhäzünserblöcklis verfasst:
Eine kleine Zeitreise über 2011 Jahre bzw. Höhenmeter.

7:30 Uhr: “Fit ins 2011” / 16:30 Uhr: Total kaputt nach 2011+ Höhenmetern…
Der Start erfolgte, als wir den Stern von Bethlehem erblickten. Ein lachendes Kinderherz motivierte uns zum Start ins 2011.

Sascha schlug vor, dass wir diese Zeitreise fortan jedes Jahr unternehmen sollten. Jedoch vorgegriffen…. Zeit 15:45 möchte er lieber im 18. Jahrhundert bleiben… Nichtsdestotrotz liessen wir unsere Kettenhemden nochmal runter.
500 n.Chr. Zeit 8:30 – Die veterinärmedizinische Entwicklung war zu dieser Zeit noch nicht sehr fortgeschritten. Wir haben jedoch mit dem Quittenschnaps eine zeitgemässe Medizin gefunden, welche uns locker ins Mittelalter beamte. Die Zeiten wurden jetzt härter. Die Pest kam und die glorreichen Zeiten waren vorüber. Man ernährte sich vorwiegend von Griess.

18. Jahrhundert. Die Zeiten werden allmählich besser. Man fühlt die Industrialisierung. Allmählich geht alles ringer. Den Zenith erreichen wir im Jahre 1735. Es war das Geburtsjahr von Christoph Gottlob von Burgsdorff. Der Bialismus ist begründet. Der Pöbel wird stärker. es herrschen Unklarheiten. Die Untertanen zerschmettern die Monarchie. König Steinmann zu Castels wirft es bei kalten Temperaturen vom Thron!
Nach steilen Abfahrten geht es auch wieder hoch. Man stärkt sich in diesen Jahren von selbstgebrauten Bieren, welche uns motivieren, ins 2011 zu starten. Um 1800 wird in berlin die erste Dampfmaschine aufgestellt. Das gibt uns wieder Dampf im A… um weiterzuschreiben. Es geht immer schneller. Die Industrialisierung geht immer weiter. Glühbirne, Auto und Telefon werden erfunden. Doch zu Fuss ufwaerts ist’s immer noch streng… Doch anno 1980 gibt die Quitte, die bereits 500 n. Chr gerühmt wurde, ihr furioses Comeback. Neue Energien entstehen. Die Zeit vergeht wie im Fluge und wenn wir so in die Zukunft blicken, können wir mit Bestimmtheit sagen, dass unser Wappentier bis 2050 nicht aussterben wird.
Hoch lebe das Jahr 2050 bei Kaffee, Steighilfe und guter Aussicht!


Elefant im Porzellanladen: Andres demontiert die Vitrine


Wo ist der Pilot???


17 km/h sind ja schon mal nicht schlecht aber : die Geschwindigkeitsmessung funktioniert nur ABWAERTS !!!!   😉


Andres markiert mit seinem Stock das heutige Gipfelziel


Andres begutachtet die Restaurierungsarbeiten


@Naz


Holzkunst am Bach


Piz Bial mit Aufstiegs- (rot) und Abfahrtsroute (grün). Aus dem Val Mulix fotografiert


Diretissima


Die da oben haben ihre Kurvenfahrt hinter sich. Wir noch vor uns.


Endlich….. Gipfel in Sicht


Tinzenhorn


Alla cima


Windgeschützte Gipfelrast


Mini-Eisskulptur


Demonstration, wie man mit kalten Fingern ein iPhone bedient. Treffsicher!!


Gruppo Bernina


Jenatschgebiet mit Piz Surgonda


Fusseinstieg in unser Couloir


Step in!


Steil gehts Richtung Alp Mulix


Mit brennenden Oberschenkeln…


Bode Miller??


Ab dur da Schluff


Jetzt wirds breiter und der Pulver fliegt


Arvenslalom durchs Val Mulix


Schenkelbrennen Take Two


Halo


Unsere Abwesenheitsnotiz nach dem ersten Bier. Wir mussten ja noch unsere Zeitreise beenden 😉


2050.


Grosser Poet @ work


Wir waren zeitig zurück in Bergün 🙂


Und hier noch unsere Route im Überblick

Wie jedes Jahr gibts auch im 2011 ein steimaendli – ufwaerts – Gewinnspiel.
Hauptpreis dieses Jahr: Ein steimaendli.ch-Sackmesser !!!!
Die alles entscheidende Frage lautet: “Was warf König Steimaendli zu Castels vom Thron?”
Schreibt eure Antworten als Kommentar zu diesem Tourbericht unten hin. Viel Glück!

(Trotz ihrer knappen Niederlage im 2010 wird auch Sonja Scherrer höflich dazu aufgefordert, am hochdotierten Quiz teilzunehmen!)

Kommentare

darf ich da auch mit machen!
gepostet von Steimändli um 07:43:48 04.02.2011
He ich weis ja nicht aber ich finde den Bericht einfach eine Wucht.<br /> Was mir einfach noch auf dem Herzen liegt ist der Gedanke das es wirklich Leute gibt die es nach Norwegen zieht bei solchen schönen Touren.<br /> Pfui Pfui Pfui<br /> Also Ratet mal schön und heband eu alli sorg es grüsst euch alle aus dem Sonnigen Putz<br /> Steimändli Andres
Sascha
wenn DU mitmachsch, darf i au:
gepostet von Sascha um 10:23:44 04.02.2011
… zfescht am stumpa zoga?<br />
1. Versuch das Rätsel zu lösen
gepostet von Andreas um 13:17:38 04.02.2011
Da die kalten Temperaturen den König Steimaendli zu Castels vom Thron warfen, tippe ich auf eine kleine Eiszeit im Mittelalter
König Steimändlis Fall 1. Versuch
gepostet von Sonja um 14:42:11 04.02.2011
Also gut, dann versuch ich\’s dieses Jahr erneut, und hoffe sehr, dass das Glück auf meiner Seite ist.<br /> <br /> Die Lösung:<br /> König Steimändli wurde unmittelbar unter dem Gipfel von einem heranrasenden Bananenbunker getroffen, verlor seinen Halt und stürzte laut (mittelalterlich) fluchend von seinem Thron…
Die Lösung
gepostet von Der Gewinner vom letzten Jahr um 17:47:17 04.02.2011
Als Gewinner vom letzten Jahr wage ich natürlich auch heuer einen Versuch. <br /> <br /> Mein Lösungsvorschlag: Um in Eurer Sprache zu sprechen: <br /> <br /> Der Unterbruch der Monarchie <br /> <br /> In einer allgemeingültigen Sprache:<br /> <br /> Schlechter Schnee, ein Stein oder ein anderes Hindernis im Schnee<br /> <br /> ?????<br /> <br /> Grüsse vom Gewinnspielkönig<br />
Ganz klar…
gepostet von Dr.Snow um 17:24:15 07.02.2011
… es hat ihn abengewindet.
nobodys pensioneer
gepostet von Claudio um 10:36:31 11.02.2011
<p>>>> dia kalta Temperatuura</p> <p>>>> so iiisa, kaschmer ds Sackmässer grad ababringa!!!</p> <p>Gruass</p> <p>Claudio</p>
Gewinner
gepostet von Christoph um 19:21:55 12.02.2011
hat denn jetzt eigentlich wer gewonnen???<br /> <br /> grüsse<br />
Teilnahmeschluss…
gepostet von Sascha um 22:18:59 13.02.2011
… hatten wir vergessen zu definieren. Der Wettbewerb läuft also noch bis auf weiteres. Der Gewinner wird selbstverständlich persönlich benachrichtigt. Eins ist aber gewiss: Die Titelverteidigung wird schwierig werden für dich :-S<br /> <br /> @steimaendli: Wann setzt sich die Jury mal mit einem Cider zusammen?
Wettbewerb
gepostet von Yänkee um 17:24:02 14.02.2011
also, das ging so:<br /> Das Männli steht hoch auf dem Stein<br /> Da drückt es ihm von hinten rein    (resp. raus, aber das reimt sich nicht)<br /> Er schnell die Hose runter<br /> und g.gg.. froh und munter<br /> Die Hose unten, den A..ch in den Wind gelegt<br /> Da hat es ihn vom Thron gefegt
Sascha
Gratulation!
gepostet von Sascha um 14:13:15 17.02.2011
Wir gratulieren <em>Yänkee</em> AKA <em>Jänkali </em>AKA <em>cjanka</em> zum Sieg.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.