Langdaltinden (972m)

Go east

Heute war unser Umzug auf die Lyngenhalbinsel geplant. Unterwegs wollten wir noch den Langdaltinden mitnehmen. Einmal mehr erkämpften wir unsere ersten Höhenmeter in endlosen Birkenwäldern, bevor wir die weiten Hänge des Landals erreichten. Auch heute erlebten wir extrem schnelle Wetterwechsel. Sonne, Schneesturm, Nebel und wieder Sonne. Ach wie lieb ich mein Primaloft-Jäckli 🙂
Bei der Abfahrt stiebte uns der traumhafte Powder um die Ohren. Mit der Fähre gings dann weiter zur Lyngenhalbinsel. Zimmerbezug bei Henrika und Patrik in Stigen bei Lyngseidet. Meerblick inklusive.


On the road again


Jürg checkt unsere LVS


Blick auf die andere Talseite


Der Aufstieg ist schon mal vielversprechend 🙂


Im Tal mäandert sich der Fluss durch die Landschaft


und oben naht schon der Gipfel


Alpine Landschaft auf 800m !


Simon kickt sich um die Ecke


und bereits geniessen wir eine herrliche Abfahrt


Simon


Heidi


Angelo


Blick zurück


Unsere Spuren allein auf weiter Flur


An der Fähranlegestelle


Lyngen, wir kommen!


Nordische Strandidylle


Meeresrauschen und Skischuhe an den Füssen…


Kaffee und Waffeln bei der Überfahrt auf die Lyngenhalföya


Ankunft im Lyngen Basecamp. Aussicht vom Hotel


Aussicht zum Hausberg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.