Sassauna (2307m)

Abendflug mit Andres

Einmal mehr ziemlich spontan mit Steimaendli Andres abgemacht. Heute sollte es endlich einmal klappen mit einem kleinen gemeinsamen Hike&Fly-Genusserlebnis. Mit dem Bähnli hinauf aufs Eggli und dann hiken bis auf den Sassauna. Der frische Westwind während dem Aufstieg liess zum Glück allmählich nach. So konnten wir die Gipfelruhe bei toller Fernsicht geniessen und bekamen noch einen Blitzbesuch von Stefan. Der machte kurzen Prozess und schmiss sich mit seinem Ultralight-Material in die ruhige Abendluft. Wir liessen es etwas gemütlicher angehen und folgten ihm wenig später. Perfekt getimed landeten wir 1700 Höhenmeter tiefer in Grüsch, nachdem der ruppige Talwind eingeschlafen war. Nach der Punktlandung von Andres gings nochmal nach Fanas zu einem Abendcache und zum geselligen Abschluss ins Alpina zu Pizza und “Voressen”. Ich freue mich auf viele gemeinsame Hike&Fly’s mit Steimaendli, die noch kommen – jedenfalls sind da bereits viele Projekte in unseren Köpfen 🙂


Auf dem Weg zum Gipfeli


Herbstlicher Dunst im Rheintal


Andres plant minuziös seinen bevorstehenden Flug und studiert die Starttechnik im Theoriebuch 😉
Ach Quatsch – da hat sich einfach unnötiger Ballast in seinen Rucksack geschmuggelt.


Die Sonne auf Abwärtskurs


Die berühmten weissen Kalkriffe der Bündner Dolomiten


Im Kontrast dazu die dunklen Silhouetten von Vilan, Glegg und Falknis


Passt.


Silvretta


Schesaplana


Kesch und Bernina. Dort hinten haben wir euch noch auch noch ein paar Projektli…


Wir fliegen übers Höreli ins schattige Tal


Letzte Sonnenstrahlen über dem Ochsenstein


Landevolte vom “Seedwings-Center” aus beobachtet


Andres setzt zur Punktlandung an…


…und die lokale Deltaszene beim abendlichen Landebier applaudiert 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.