Chrüz (2195m)

Kurz und Schnurz

Heute gings spontan wieder einmal aufs Prättiger Chrüz. Meine beiden Frauen chauffierten mich freundlicherweise bis oberhalb Mottis. Dadurch verkürzte sich mein Aufstieg wesentlich. Eine gute Stunde später erreichte ich so den Gipfel. Es herrschte bereits etwas Thermik. Die Basis lag dabei ziemlich genau auf Gipfelhöhe. Startbedingungen also tipptopp, jedoch war es der Jahreszeit entsprechend ruppig und die zerrissene Thermik war kaum ausfliegbar. So setzte ich bald einmal zur Landung in Jenaz an.


Der Rätikon spiegelt sich im Seeli auf Gafäll


Schwenk Richtung Schesaplana


Der weitere Aufstieg zum Chrüz. Man kommt bereits mit trockenen Schuhen auf den Gipfel.


Hike- und Fly-Route

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.