Radüner Rothorn (3022m)

Back to the future>>>mit dem Bergmuzz

Manchmal vergeht die Zeit auf Skitouren ja wie im Flug. Auf dieser Tour schien sich die Uhr aber sogar rückwärts zu drehen. War Stevens Mobility-Golf ein getarnter Fluxkompensator? Die Antwort steht weiter unten…

Also alles auf Anfang. Chronologisch natürlich:
Um 4:45 holt mich Steven mit „seinem“ roten Fluxkompensator ab. Der Bordcomputer zeigt eine Reichweite von komfortablen 450km an. Was ja nicht selbtverständlich ist bei ihm. Alsokönnen wir entspannt die Fahrt auf den Flüelapass antreten. Eine Stunde später starten wir vom Türelerparkplatz hinter dem Pass Richtung Radüner. Trotz milder Nacht ist die Schneedecke hart gefroren und glücklicherweise schön rau, so dass der Aufstieg auch ohne Harscheisen zu bewerkstelligen ist. Schon bald blinzelt die Engadiner Sonne und schon bald sulzen die steilen Hangpartien ein wenig auf. An der Sonne machen wir einen kurzen Verpflegungshalt. Steven wirft einen Blick auf seine Uhr: 7.43. Wir gehen weiter. Steven checkt wieder die Uhrzeit. Huch – jetzt ist es 7.30! Reisen wir etwa zurück in die Vergangenheit bei all den alten Geschichten, die ausgegraben werden? Beim genaueren Hinsehen klärt sich das Rätsel. Sein Handgelenkcomputer zeigt nämlich nicht die Uhrzeit an, sondern den Luftdruck, in mbar 😀
Tatsächlich ist es aber 7:25 – knapp daneben…
In der Gegenwart geht es weiter hinauf zur Fuorcla Radönt und schliesslich auf den Gipfel des Radüner Rothorns.
Wir sind nicht alleine und ich treffe alte und neue Bekannte. Noch etwas Fliegerlatein aus dein 90igern austauschen, ein Wipfelschuss mit dem Bergmuzz und dann gehts schon über den tollen Gipfelhang hinunter. Bei absoluten Traumbedingungen. Sulz excuisit von oben bis unten. Abfahrtszeit 09:30 – 10:00 momentan perfekt!


Der Fluxkompensator ist geparkt. Inklusive Benzin für die Rückfahrt – es kann losgehen


Wir starten bei Mondlicht


Morgendämmerung im Engadin


Der untergehende Mond begleitet uns


Die Sonne will aber die Hauptrolle spielen


Die Jacke kann bald weg


Sunrise

Radüner Rothorn und rechts das Flüela Schwarzhorn


Der Bergmuzz im Gegenlicht


So macht ufwaerts Spass


Aufstieg zur Fuorcla Radönt


Radönt, nochmal mit dem Mond

  
Piz Linard


Steinskulptur


Der Gipfel wird von hinten angeschlichen


Gipfelaufbau Schwarzhorn


Gipfelsturm

  Wipfelschuss


Piz Kesch


Piz Palü


Monte Disgrazia


Es taut


Rückblick Gipfelhang. Tolles Skigelände!


Bergmuzz