Fadeuer (2058m)

Hike and Fly – Herbstgenuss

Wieviele solcher traumhaften Herbsttage werden wir im 2016 noch geniessen dürfen? Niemand weiss es. Deshalb wollten wir diesen Tag in vollen Zügen geniessen. Heute gings mit dem Posti nach Furna. Vom Hinterberg aus erreicht man den Fadeuer via Alp Sattel locker in Eineinhalb Stunden. Bloss der vorhergesagte Nordwind spielte nicht mit. Nach unserer Gipfelrast stiegen wir ein Stück hinunter Richtung Alp Sattel. Dort fanden wir flaches, frisch gemulchtes Startgelände vor. Aber immer wieder kräuselte der Abwind unsere Eintrittskanten. So warteten wir halt eine Phase mit weniger Rückenwind ab und zündeten unsere Raketen für einen Startsprint. Usain Bolt hätte gestaunt! Einmal in der Luft, hiess es nur noch die knalligen Herbstfarben im Prättigau geniessen. Ein Gleitflug übers Furner Tobel ist immer wieder eindrücklich. Schliesslich Landung beim Bahnhof Furna.

hf_fadeuer1
Hinterberg

hf_fadeuer2
Ruhe auf der Alp Sattel

hf_fadeuer3
Rätikonblick vom Fadeuer aus

hf_fadeuer4
Hochwang

hf_fadeuer5

hf_fadeuer6

hf_fadeuer7
Sarganserland

hf_fadeuer8
Christoph startklar

hf_fadeuer9
Airborne

hf_fadeuer10

hf_fadeuer11

hf_fadeuer12
Über dem Furner Tobel

hf_fadeuer13

hf_fadeuer14
Furna

hf_fadeuer15
Landeanflug

hf_fadeuer16

hf_fadeuer17

hf_fadeuer18

hf_fadeuer19

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.