Nollen / Saaser Calanda (2434m)

Skiwanderung zum Fuss der Rätschenflue

Route: Bellawies 1450m – Aschariner Alp – Nollen 2434m, 1000 Höhenmeter

Den Saaser Calanda habe ich heute ausgesucht, weil er zuhinterst im Aschariner Tal vermeintlich windgeschützt von der Rätschenflue gelegen ist. Windgeschützt – Fehlanzeige. Ich habe auf meiner Abfahrt sehr unterschiedliche Schneebedingngen angetroffen. Von Pulver über Bruchharsch bis hin zum tragenden Deckel gabs einfach Alles. Der grösste Pluspunkt bei dieser Tour: Man ist spätestens ab der Aschariner Alp mutterseelenallein im sonst überbevölkerten Sankt Antönien. Und landschaftlich gibt die Tour sehr viel her. Aber nichts desto trotz: Es muss Neuschnee her!

Im Schatten der Rätschenflue


Nächstes Winterprojekt


Skyline


Blick zum Alpstein mit der Schesi


Wenige Meter bis zum Ziel


Gipfelbild


Licht und Schatten am Hasenflüeli


270° Pano vom Vilan bis zur Thermosflasche ( für Grossversion: hier klicken )


Da gings lang

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.