Stelli (2052m)

…denn das Gute liegt so nah
Eine Skitour von Untervaz auf die Stelli ist immer wieder ein besonderer Leckerbissen. Heute packten Claudio und ich die 1500 Höhenmeter in einer verlängerten Mittagspause. Beim Start wurden wir von einem erzürnten einheimischen Jäger darauf hingewiesen, dass die Wölfe nun schon in den Feldern gesichtet wurden. Erzürnt war er nebenbei nicht wegen uns. Vielmehr regte er sich über die “Weiber in ihren Büros” auf, die den Abschuss auf die eingewanderten Raubtiere verbieten. Nach dem Jägerlatein gings dann via Alp Salaz auf den Gipfel. Die Abfahrtsbedingungen waren wirklich tiptop. Feinster Pulver, zwischendurch auch mal windbearbeitet oder einfach ruppig von den zahlreichen Spuren, die bereits die Hänge zieren. Aber eben – die Abfahrt bis ins Dorf hinunter ist einfach immer wieder ein Highlight…

Die Tour beginnt in Untervaz


Märliwald I


Märliwald II


Die Kälte ist vorbei – in der Höhe wirds ungewohnt mild…


Calanda und Alp Salaz


unter der Alp Salaz


Die Hochebene auf der Alp Salaz


Arktisch anmutende Landschaft beim Gipfel


Winter 2011/2012…


2 Ex-Arbeitskollegen auf der Stelli


Der Winter hat die Alp voll im Griff


Claudio hoch über dem Churer Rheintal


Claudio @ work


da muss ich schauen, dass ich nachkomme


Pulverfreuden


so macht Skifahren noch Spass


le fil rouge

Kommentare

Der Wolf tut weh!!!!!!!!!!!!!!
gepostet von Steimaendli um 20:56:44 08.02.2012
Ueeeeeee das gids ja nid Swisscom macht widar amal a flucht us da schöna Büro. Han gar nid gwüsst das der Claudio zit hed für Skitoura. Ja das mit am Wolf isch as leidigs Thema wemma na amal hed den kriagt ma na nu mit viel sälbala wäg oder meinend iar a andara. gruass vom Steimändli aus der Wiege des Powders.
Sascha
Der Tiger erst…!
gepostet von Sascha um 08:02:25 09.02.2012
Pass denn uf…. in Afrika häts no ganz anders Getier! Gega dia gits kai Dr Künzle-Salbi
kai Frächi, gäll Staimännli
gepostet von Claudio um 23:56:13 09.02.2012
Was haisst d Claudio hät kai Ziit für Tuura? I bin jetz jo Jungpensionär und han Ziit und Ziiit und Ziiiit und aifach viil Ziiiiit. Grüassli Claudio

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.