TT 3. Tag 03.06.2019

Das Aufstehen war reine willens Sache. Die Beinchen wollten nicht mehr und des Ars… schmerzte schon beim Gedanken ans velofahren. Leider hatte es «Chrigu» noch schlechter getroffen, den sein hintern war wund (und offen). In Absprache mit «Mättu» wollte er jedoch bis Siena durchbeissen und dann weiterschauen. Sie holten sich in San Gimignano noch zwei grosse Tuben Bepantene+ und weiter gings auch für sie.

vor dem Frühstück

Pünktlich zum Mittagessen rollte ich durch Radi. Leider hatte ich überhaupt keinen Appetit, beim Anblick der Spagetti meldete sich ein kleiner Brechreiz. So kaufte ich mir ein paar Früchte und fuhr lächelnd an den Spagetti mampfenden Fahrern vorbei. Nach Radi suchte ich mir eine kleine Bank und machte es mir für das Mittagessen gemütlich. Etwas Trinken, ein paar Früchte und ein kleines Schläfchen. Nach etwas mehr als 30 Minuten wollte ich dann aber trotzdem weiter. So rollte ich durch die Trails Richtung Buonoconvento.

kleiner “verschnaufer”
Endlich Sienna

Gegen nachmittags um vier, meldete sich mein Magen. Er meldete sich mit einem leichten Hungergefühl. Maximal 3 Minuten nach dem Gefühl ging gar nichts mehr. Die Beine stiegen komplett aus und mir wurde richtig übel. So fühlt sich also ein totaler Crash und Hungerrast an. Wie eine «Fatamorgana» traf ich auf meine beiden Berner Kollegen, welche mich sofort mir Cola-Gel und «Sponser» Gummibärchen aus dem Loch halfen.

Nach dem Cola-Gel geht’s weiter
Landschaftlich ein absoluter Traum

In diesem Zustand konnte ich bis San Quirico d’Orcia fahren. In diesem sehr schönen Städtchen war dann definitiv der Ofen aus. Nach einem großartigen Abendessen und zwei Pullen Wein und zusätzlich ein/zwei Bier zusammen mit den Bernern war danach auch nur noch schlafen angesagt. Doch wo wollten wir schlafen. Ausserhalb des Städtchens gab es dann ein vielversprechendes Gerstenfeld an welchem wir biwakierten.

Nachtessen und Bier in
San Quirico d’Orcia
Das erste Biwak seit langem, freiwillig

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.