Haldensteiner Calanda (2805m)

Bike and Hike auf den Calanda 2805 m ü. M

Die Königstour der ersten Ü30 Bike-Saison!

mit Buffy und Pölla

Route:
Bike: Zizers 560m – Haldenstein – Calandahütte SAC 2073m
Hike: Calandahütte SAC 2073m – Haldensteiner Calanda 2805m – Tüfels Chilchli – Calandahütte SAC
Bike: Calandahütte SAC – Vazer Alp – Untervaz – Zizers

Start 07:00 in Zizers. Zum Frühturnen gabs als Erstes 1550 Höhenmeter über steile Kiesstrassen zur Calandahütte.
Nach dem Wechsel des Schuhwerks nahmen wir von dort aus nochmal 735 Höhenmeter zu Fuss in Angriff.
Um 14:00 kamen wir endlich mit einem Smile im Gesicht auf unserem Gipfel an!
Mit insgesamt 2400 Höhenmetern hat sich diese Tour ganz klar die Krone verdient.
Nach der ausgiebigen Gipfelrast bei extrem angenehmen Temperaturen (das verschwitzte Biketrikot reichte aus)
gings dann via Tüfels Chilchli zu Hütte zurück. Von dort aus über Single Trails zur Vazer Alp und schlussendlich
nach Hause.

Bilder zur Tour:


Einstieg in Haldenstein


Onboard-Kamera


Bike and Hike-Ausrüstung


Kurz vor der Calandahütte


Erstes Etappenziel geschafft: Calandahütte.


Weiter gings also zu Fuss. Die nächsten gut 700 Höhenmeter warteten auf uns.
Und: es ist nicht das, wonachs aussieht 😉


Felsberger Calanda und Tüfelschilchli


Pöllas Höhenmesser hatte schon recht: Das ist noch nicht der Gipfel…


Steimändli


Dort unten war ich doch vor zwei Wochen!


Jupiii! Calanda 2805m.


Abstieg über die Westseite zum Tüfelschilchli.
Zurück bei der Calandahütte nochmal Schuhe wechseln und die Bikes satteln.


Pölla kriegte nicht genug und führte uns zu einem Single track zur Vazer Alp


Jetz isch fertig! Dr Plackaschlarggi ufm Fully

Nach insgesamt ca. 2400 Höhenmeter und 11 Stunden später kamen wir wieder bei unserem
Ausganspunkt in Zizers an. Sorry Titi, du musstest wohl gestern Abend alleine ans Weinfest.
Gute Besserung!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.