Sassauna (2307m)

Frühturnen mit Angelo und Giulio

Dieses Wochenende waren 6 Brevart-Fliegerkollegen aus Italien im Prättigau zu Besuch. Am Samstag standen 2 Flüge in Fanas auf dem Programm. Abends dann das wohlverdiente Nachtessen in der “Capanna Sassauna”, welches für den einen oder anderen viiiiel zu früh serviert wurde (wohlgemerkt; es war um 19:30). Auch wurde die Geschichte mit der “Nachtruhe um 22:30” anfänglich für einen bösen bösen Scherz gehalten. Na gut, wir hatten ja schon einige Probleme, diese gebräuchliche Hüttenregel einzuhalten. Danke ans Wirtepaar für euer Verständnis!
So waren wir dann auch bloss zu Dritt um 8 zum Frühstück. Danach hiess es anfellen bzw. Schneeschuhe montieren und “andiamo”. Angelo im Rennfieber konnte am Gipfel kaum bremsen. Etwas gemächlicher nahm Giulio die 600 Höhenmeter in Angriff. Nach einer kurzen Gipfelrast konnte man dann auf der Westseite beinahe den ganzen Gipfelhang runtercarven. In der mittleren Mulde gings dem Schnee jedoch beinahe wie uns: etwas gedeckelt 😉 Angelo wählte mit seiner Leicht-Ausrüstung diese nachteilige Route, während Giulio zu Fuss den Rückweg zur Sassaunahütte antrat. Nach einem weiteren Flug nach Grüsch frischte die Bise auf. Das hiess für mich: Die “Grueb” ruft! Es folgte das letzte Highlight des Brevart-Weekends: Angelo und ich konnten uns noch gänzlich verausgaben im laminaren und starken dynamischen Aufwind. Soaring perfetto!!!!
Diese Nacht werden wir besser schlafen…


Nach Sonnenuntergang. Es stübt am Ringelspitz


Day after: Giulio e Angelo sulla cima


Gipfelselbstauflöser


Snowshoe downhill


Ski trab downhill


Ski Trab Freestyle


Grueb Freestyle: Angelo


und auch Lara kam noch auf ihre Kosten 😀

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.