Monte Valletto (2371m)

Karfreitagstour mit Angelo im Valgerola

Route: Fenile (Gerola Alto) 1238m – Pescegallo – Lago di Pescegallo – Monte Valletto 2371m
1150 Höhenmeter

Nachdem 3 Tage lang Kaiserwetter herrschte am Comersee, kam heute eine erste Störung über das lange Osterwochenende. Kein Hindernis für Angelo und mich, unsere geplante gemeinsame Skitour zu unternehmen.
Mit dem Auto bis Fenile, dort in Angelo’s Race-Pace Richtung Pescegallo, vorbei am Sessellift und hinein in unberührtes Tourengelände. Während des Aufstiegs drückte sogar mal hie und da die Sonne durch den grauen Himmel. Auf dem Gipfelgrat wehte uns dann aber ein frischer Wind ins Gesicht. Deshalb bloss schnell abfellen und den Gipfelschnupf ins Rifugio runter verlegen. Zwischen dem Gipfel und dem besagten Rifugio Salmurano hatte ich jedoch zuerst noch den wahrscheinlich steilsten Gipfelhang dieses Winters zu überwinden! Und dies bei einem fiesen Harschdeckel mit Blaueis-Einlagen… 400 Höhenmeter tiefer gings dann durch einen Riesenslalomlauf zum Rifugio. Mal was Anderes: Bresaola-Panino mit heisser Schokolade und einer feinen Priis 🙂


Auf dem Waldweg Richtung Pescegallo


Gipfel in Sicht


Gipfel Aus-Sicht Richtung Bergamo


Angelo im Gipfelhang


Stilleben alla Valgerola

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.