Zalöner Grat (2300m)

Wieder nur bedingtes Wetterglück

Route: Safien Platz 1500m – Zalöner Hütta – 100m unter dem Grat 2300m, 830 Höhenmeter

mit dabei: Max, Claudio, Pölla und Römi

Das Föhnfenster haben wir heute morgen im “z’Kafi” in Safien verbracht. Bei Kaffee und Gipfeli. Danach beeindruckten uns Max und Claudio mit einer F1-würdigen Schneekettenmontage. Die beiden montieren Ketten schneller als wir unsere Skischuhe… Während dem Aufstieg zu den Zalöner Hütta drückte der Südwind das Gewölke immer mehr talauswärts. Der blaue Himmel machte ein paar Schneeflocken Platz. Weil oberhalb der Hütten der Schnee arg windgepresst war, verzichteten wir auf den “Gipfel” und kehrten 100m unterhalb des Grats um. Die ausgiebige Pause machten wir wieder bei den Zalöner Hütta.  Ab hier konnten wir die Abfahrt dann auch in vollen Zügen geniessen. Schnee und Sicht wurden besser. Zu dritt fuhren wir sogar im Powder bis ins Dorf hinunter. Gemütlicher Ausklang im Rest. Rathaus in Safien.


immer schön ufwärts


Claudio läuft seine neuen Schuhe ein


Max am Warmlaufen


Römi strahlt wie ein Maikäfer


und Pölla frohlockt mal wieder


Aufstieg zu den Zalöner Hütta


Pause verdient: das “ufwärts”-Team


Römi schnell mal auf der Sonnenseite


und dann wieder ganz in Weiss


Claudio stübt zum ersten Mal in diesem Winter


“ufwärts”-Max für einmal abwärts


Unsere virtuelle Aufstiegsspur

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.