Wengahorn (2849m)

Wie auf der Piste

Route: Juf 2100m – Wengahorn 2849m, 750 Höhenmeter

Mit Titi und Thomi

Momentan stellt sich eigentlich nur eine Frage: Wo hat es weniger gestürmt?

Wir nahmen heute einen entsprechenden Augenschein im Avers. Grosshorn und sein Chlin Hüreli sind fast blankgefegt. Richtung Bergalga siehts auch sandgestrahlt aus. Also machten wir den Jufer “Hausberg” Wengahorn. Der Aufstieg war ziemlich unspektakulär, bis Titi (richtig) feststellte, dass er seine Jacke verloren hat 😀 Kunststück – er hatte mal wieder die Jacke in Radiowanderer-Manier um seinen Bauch gebunden. Doch der heutige Sturm war stärker… Also gut, verzichten wir halt wieder auf die Gipfelrast und ab über die harte Rüttelpiste. Unglaublich: Unterwegs erspäht Titis Jägerauge tatsächlich das verlorene Kleidungsstück. Einen halben Kilometer weiter leewärts liegt das gute Stück in einem Couloir. Die Bergung beschert uns zu guter Letzt noch die genussvollsten Schwünge der Tour.


Unsere 3 Begleiter


Titi kurz bevor er sich seiner Jacke entledigte


Harscheisen sind NICHT erst im Frühling hilfreich!


Gipfelselbstauflöser


Gipfelparade vom Juferhorn über den Piz Platta bis zum Stallerberg  (Hier klicken für 2000 Pixel-Version)


kleiner schwarzer Punkt hinten: Titi. Vorne: seine Edel-Jacke reloaded

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.