Piz Beverin (2998m)

Der Rugel rollt am Beverly Hill

Route: Mathon 1527m – Mursenas – Beverin Pintg – Leiter – Piz Beverin 2998m, 1500 Höhenmeter
mit Marco und Sara

Der Gastbericht von Sara:

Das sind Tage, die wir lieben
Saschas Favoriten waren gestern Abend: Piz della Palu, Surettahorn oder Beverin. Wir nahmen Rücksicht auf Marco, der frei für eine Bürotour bekam (sprich 13.00Uhr zurück am Schreibtisch) und entschieden uns für den Beverin.
Dementsprechend stellten wir den Wecker und holten Sascha um 6.15 Uhr ab. Zu Beginn der Tour durften wir gleich einmal die Harscheisen montieren. Für Marco und mich („teilkonvertiert“ von Snowboard auf Ski) war dies das 1. Mal. Am Anfang war ich etwas skeptisch. Doch nach wenigen Minuten merkte ich, dass die Dinger doch sehr praktisch sind.
Das Meteoteam hatte nicht zu viel versprochen. An dem herrlichen Panorama konnten wir uns fast nicht sattsehen. Doch dann leider ein Tiefschlag bei der Leiter. Marco hatte sich diese als Gipfelleiter vorgestellt. Nur Barbabo, welcher uns heute bei der Leiter überraschte, konnte ihn wieder fröhlich stimmen.
Weiter ging’s dann auf die letzte Etappe, wo doch etwas mehr Wind aufkam, als wir es uns gewünscht hätten. Deshalb wurden die Formalitäten auch zügig erledigt. Unseren Lunch verschoben wir, da sich die Gemütlichkeit auf dem Gipfel in Grenzen hielt.
Schon bald waren Juchzer zu hören: Unerwartet fanden wir einige Pulverhänge vor!
Bei einem Hüttli machten wir dann unsere Mittagspause. Windstill, Sonne und eine Aussicht zum Schwärmen. Wir hätten gut und gerne weitere Stunden da verweilten können, aber Marco verspürte den Drang zurück ins Büro zu gehen.
Auf dem unteren Teil durften wir uns an einigen schönen Sulzhängen erfreuen. Ja, das war wieder einmal ein prächtiger Tag!
Und zum Schluss noch dies…Marco kam mit einer pünktlichen Verspätung von einer Stunde ins Büro;-)


Kurz nach dem Start, oberhalb Mathon die ersten Sonnenstrahlen


Sara freundet sich nur ganz langsam mit ihren Harscheisen an


Mursenas. Und im Hintergrund unser heutiges Ziel: Piz Beverin 2998m


Ein schöner “Rugel” !


Impressionen vom Aufstieg


Sara steigt die Leiter herab


Und in der Steilstufe überrascht mich zum ersten Mal Barba-Beau!


Marco muss wohl oder übel ebenfalls die Leiter RUNTER


Marco und Sara auf den letzten 100 Metern


Die Gipfelcrew. Wer findet den Steinmann im Steinmann?


Piz Platta


Piz Linard


Piz Bernina


Und los gehts: Marco im Gipfelhang


Knapp vorbei


Sara kommt dynamisch hintendrein


Da lacht das Herz 🙂


Auch für mich bleibt der Spass nicht auf der Strecke


März-Powder


Gemütliche Rast (Nur Marco ist bereits zur Hälfte im Büro)


Auch von hier hatten wir eine tolle Aussicht


Auch Barbabo freuts


Der Frühling kommt!


unsere Spur im Schams.    (Hier Klicken für grössere Ansicht)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.