Pizzo Stella (3163m)

Pizzo Stella – nichts für Warmduscher

Route: Staumauer Lago di lei 1933m – Alpe Mottala – Vallone della Stella – Vedretta dello Stella – Pizzo Stella 3163m, 1320 Höhenmeter

04:00 – wohl meine früheste freiwillige Tagwache in diesem Winter. Eine halbe Stunde später ist Roman bei mir und wir düsen Richtung Avers. 05:30 überqueren wir mit schwerbeladenen  Bikes die imposante Staumauer des Lago di Lei. 9 km gehts dem See entlang bis zur Alpe Muttala. Bikedepot. Hier machen wir es unseren “Vorläufern” nach und schultern die Bandits noch 100 Höhenmeter über die Alpweiden. Dass es beinahe eine zusammenhängende Schneedecke bis zum Bikedepot gibt, werden wir erst bei der Abfahrt bemerken…  Im Vallone della Stella kommen wir schon bald in den Genuss der ersten Sonnenstrahlen. Nach etlichen Spitzkehren und Schnupfsprüchen auf dem kleinen Gletscher erreichen wir schliesslich den Gipfel des Pizzo Stella. Ausgiebige Gipfelrast bei Nullwind und gleissender Sonne mit den üblichen Modalitäten. OK – heute mal ausnahmsweise mit fernausgelöstem Gipfelbild…. Gerne hätten wir noch viel länger den schönen Gipfel genossen, aber der Schnee war bereits im Aufstieg weich und die Bedingungen würden nicht mehr besser werden. Also….los gehts! Der Gipfelhang schon aufgeweicht aber noch tragend, auf der Fläche 1A Sulz, in den unteren Steilhängen dann teilweise schon klebrig und ganz zuunterst muss man sein Gewicht schon behutsam verteilen ;-). Wieder schwingen wir uns auf die Bikes und rollen bei sommerlichen Temperaturen an all den italienischen Fischern vorbei bis zu dem Wasserfall, der uns schon am Morgen ungefragt beplätschert hatte. Nun nehmen wir die Einladung dankend an und nehmen eine kühlende Dusche im Vorbeifahren. Bei einem ebenso kühlen Bierchen lassen wir die Super Saison 2008/09 in der Baita del Capriolo ausklingen…


Staumauer Lago di Lei: Der Pizzo Stella präsentiert sich prominent im Morgenlicht.


Roman ist guter Dinge


Unser Gipfel wird bereits erleuchtet und spiegelt sich im Stausee


Die Last drückt langsam…


Roman zum letzten Mal diesen Winter auf dem Bandit uphill?


Ich lasse jedenfalls mal vorsichtshalber den Hammerwinter Revue passieren…Habe ja genug Zeit 😉
Hinten links Piz Timun und Piz della Palu


Weiter gehts. Unser Ziel kommt langsam näher.


Auf dem Sattel kurz vor dem Gipfel: Wehmütiger Bilck auf “meine” Monti Lariani…
Monte Legnone, Monte Berlinghera, Sasso Canale – alle habe ich schon besucht.


Die Gipfelwächte des Pizzo Stella


Dasselbe aus der Perspektive von Romans B3


unser heutiges Gipfelbild


360° Gipfelpanorama vom Pizzo Stella 3163m             Klick für Grossansicht 500px hoch


Roman im Sulz


Sascha on the rocks


Blick auf den Lago di Lei


Roman in einem Couloir


Vielleicht meine letzten Turns dieses Winters?!


Kurz vor dem Bikedepot ist es dann vorbei mit der Dynamik 😉


Während Romans “Notpause” mache ich ein paar Naturaufnahmen…


Makro am Bach


Kurze Schiebepassage


Roman geniesst die Abkühlung


Brrrrrr


Nach der Dusche


Rückblick am Mittag


Unsere Route.    Klick hier zum Vergrössern

Kommentare

toll gmacht!!
gepostet von Claudio um 21:54:25 24.05.2009
Hey Sascha, das hender aber super härabrocht; gratuliara!!
Claudio, wo im Moment ausser Gefecht isch
Hallo Claudio
gepostet von Sascha um 08:10:41 25.05.2009
Wieso ausser Gefecht? Gibts von dir im Moment etwa keine Höhenmeter?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.