Piz Trovat (3146m)

“Die schönste Mutprobe im Engadin”

Mit diesem Slogan bewirbt die Ferienregion einen der schönsten Klettersteige der Schweiz. Technisch und konditionell nicht sehr herausfordernd, aber mit atemberaubender Aussicht auf den Festsaal der Alpen. Zu seinen Füssen hat man den Persgletscher und dahinter thront die Bündner Prominenz mit Piz Palü, Bernina und Co.
Danke an Toni für die Leitung dieser superschönen Move!-Tour.


Bereits vor dem Einstieg kann man das tolle Panorama geniessen.
(Klick für 1800px-Auflösung)


Claudio im Abstieg zum Einstieg – äh klingt kompliziert, ist aber so 😉


Helm auf und Anschnallen bitte!


Rainer fotografiert die Schlusslichter


Jürgen folgt Toni und Roman


Claudio strahlt…


… na ja – auch kein Wunder bei dem Panorama. Piz Bernina.


Piz Palü


Weiter gehts. Die Via Ferrata macht ihrem Namen alle Ehre.


Die Moräne des Persgletschers. Im Hintergrund der Piz Morteratsch.


Claudio ist mir auf den Fersen.  Bild: Rainer.


Toni


Jürgen


Klettersteigspass pur! Bild: Rainer.


Kurz vor der Seilbrücke. Die Selbstauflöser werden auch immer idiotensicherer 😉


Rainer nach dem wackligen Übergang


Nein das ist NICHT der Calanda


Gipfelfoto mit Oberkellner Jürgen

PRIIIIS
“Einer MUSS…”
… den Spruch ja bringen 😉  Gipfelkultur.


Abstieg über den Schutt des Piz Trovat. Unten Lago Bianco und Kollegen.


Ob nun Zufall oder auch nicht – Zurück auf der Diavolezza wurden wir spontan zur Gedenkfeier für Cyrill und Tanja eingeladen, welche im Mai 2009 am Piz Palü tragisch verunglückten.      R.I.P. Cyrill und Tanja.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.