Gämpiflue (2390m)

Back to the woods

Route: Dörfji 1620m – Alpelti – Gämpiflue 2390m, 780 Höhenmeter
Abfahrt via Tälli ins Gafiertal

Da die Wetterprognosen nicht ganz verheissungsvoll klangen für den Neujahrstag, brauchte Pölla wieder mal einen kleinen Schubs. Aber er war bald überredet, heute einen kleinen Abstecher auf die Gämpiflue zu machen. Immerhin ein neuer Gipfel. Bei der Anfahrt nach Gafia waren wir dann erst mal freudig überrascht ab dem Neuschnee: 10cm feinster Pulver war hier gefallen. Beim Aussteigen aus dem Auto dann aber ein kleiner Rückschlag: Ich hatte in Tiri-Manier meine Skistöcke zuhause stehengelassen!!!!!! Aber bereits 3 Minuten später hatte ich mir Ersatz besorgt. Dies in Form von 2 einigermassen geraden Holzstecken. Jaaaa ich bin auch ein McGyver 😉
So konnte es definitiv losgehen. Im weichen Schnee war der Aufstieg eine ziemliche Gleichgewichtsübung, aber ich habe es schliesslich auf den schönen Gipfel geschafft. Zum ersten Mal in diesem Winter konnten wir die Gipfelrast bei totaler Windstille vollends geniessen. Aber uns lockten die pulvrigen Hänge ins Gafiatal. Der tiefe, rauschende Pulver entlockte uns etliche Jauchzer. So kann dieses Jahr ruhig weitergehen! Das war das erste Highlight dieser Saison – ganz klar…


Ich wandere los mit meinen Retro-Skistöcken


Stockwechselstation


Gämpiflue


Pölla


Halo


Skitourenidylle


Gipfelgrat mit Calanda im Hintergrund


Blick Richtung Madrisa


Pöllas Endspurt


Heute gibts mal ein 360° Gipfelpanorama im Selbstauflöser-Modus.
Klick hier für Grossansicht (500px hoch)


Yeeeeehaaaaaaaaaaa!


Holzstockeinsatz und Riesensmile 😀


Auch Pölla scheints zu gefallen


Vor der Rätschenfluh


Et voilà – unser Überraschungscoup!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.