Brambrüesch – Alp Stätz – Churer Joch

Trail-o-mania

Route: Chur 590m – Brambrüesch 1595m (per Seilbahn) – Spina – Churwalden 1240m – Alp Stätz 1928m (mit Sessellift) – Parpan 1493m – Tschuggen – Usserberg – Churer Joch 2034m – Untersäss – Praden – Passugg – Sand – Chur

ca. 800 Hm ufwaerts , 2400 Hm Downhill vom Feinsten

Ruggero, ein Arbeitskollege aus Zürich und neuerdings stolzer Ferienwohnungsbesitzer auf der Lenzerheide, weilt zur Zeit auf der Bikerheide in den Ferien. Grund genug für Erwin und mich, ihm seine neue Zweit-Heimat ein bisschen näherzubringen. Das war zwar beinahe “Wasser in da Rhi trait”, da er das Gebiet biketechnisch bereits ziemlich gut kennt. Trotzdem hat uns Erwin gekonnt über eine supercoole Trailtour  – mit ein wenig mechanischer Unterstützung wohlgemerkt – über die sieben Berge geführt. Gerade die Downhillvariante vom Churer Joch hinunter nach Praden hats uns sehr angetan. Super flowig und grösstenteils ohne Risiko gut fahrbar. So muss es sein. Vielleicht hat auch die Tatsache, dass wir uns diese Abfahrt selbst erarbeiten mussten, dazu geführt, dass mir dieser Abschnitt am Besten gefallen hat. Viellicht wars aber auch das gute “Stückchen” Maronnikuchen auf dem Churer Joch…. ma chans eba nid gnau säga wemmas nid gnau weiss.
Für Nachahmer: Besser vor der Tour noch ein Auge auf die Bremsklötze werfen. Meine gaben nämlich unterwegs den Geist auf. Hatten ja auch viel zu beissen 😉


ufwaerts mal anders…


Mit seinem unzimperlichen Fahrstil holt sich Ruggero bereits bei der Abfahrt von Brambrüesch nach Spina
einen Plattfuss, der aber ebenso rasch behoben ist.


Beim zweiten Aufstieg zur Alp Stätz


Karibische Farben: Im Winter gibts daraus Kunstschnee


Das Trio vor der zweiten Abfahrt nach Parpan


Ruggero mit Bewegungsunschärfe 😉


Erwin abwaerts


Track der ganzen Runde    (Hier Klicken für grössere Version in 4000x2500px)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.