Girenspitz (2369m)

Hochwinter-Tour im Prättigau

Route: St. Antönien – Untersäss – Alp Garschina – Girenspitz 2369m
900Hm

mit Biit & Pölla

Wir suchten und fanden unser Glück heute im Prättigau. Schnee hats hier nun einfach mal am meisten. Und vor dem Föhn ist man halbwegs geschützt. Na gut – ab der Alp Garschina bekamen wir ein paar knackige Böen ab. Aber Richtung Süden waren auf den Gipfeln noch ganz andere Schneefahnen zu sehen… Trotzdem blieb eine längere Gipfelrast einmal mehr aus und wir stürzten uns schon bald in die Pulverhänge, die zu oberst vom Sturm bereits ein wenig “cross” geblasen waren. Im unteren Teil aber Pulverrausch pur. Den Huskafi inkl. Chtistbaum gönnten wir uns nach Biit’s Geheimtip im Raetia…


Pölla wandert ins Sonnenlicht


Beat


Ich und im Hintergrund eine meiner Sankt Antönier Lieblingsabfahrten


Pölla und Beat unter der Alp Garschina


Beat und ich vor der Sulzfluh


Noch mehr Aufstiegsimpressionen…


Erleuchtung


Gipfel in Sicht


Aber wie so oft in diesem Winter führt der Weg durch einen Schneesturm


Trotzdem reichts für ein Gipfelfoto aus der Hand


Die schöne Föhnstimmung im Panorama festgehalten


Pölla im Gipfelhang


Beat geniesst den Powder erst weiter unten so richtig


Zum Untersäss hinunter wirds nochmal richtig steil


Die letzten Meter werden ausgekostet


Einmal Girenspitz und zurück bitte!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.