Haupt (1398m)

Heimatliche Herbstwanderung

15km, 1300 Hm

Mit dem Gleitschirm flog ich schon des öfteren am Valzeiner Haupt im abendlichen Talwind. Zu Fuss war ich noch nie auf diesem Gipfel. Eigentlich tragisch, denn nirgens sonst bekommt man so spektakuläre Tiefblicke ins Churer Rheintal wie von hier. Von der Chlus aus wanderte ich zunächst bis nach Gaschlun, dann steil weiter bis aufs Haupt. Von hier dem Südwestgrat folgend bis zu dessen höchstem Punkt und dann wieder steil hinunter zum Bärgi. Weiter zum Flüeli und dem Gratweg folgend Via Mittagplatte zum Sturnenboden. Schliesslich durch den Schlund hinunter nach Hause.


Tourbeginn in der Chlus


Vis-à-vis Fracstein


Herbstlaub


Blick von Gaschlun ins Prättigau


Vilan


Grau ists am Sassauna und im Rätikon


Föhnig blau im Rheintal


Tiefblick vom Haupt – in HDR
Bündner Herrschaft und Sarganserland mit Gonzen und Churfirsten
(Der Föhn wackelte ein bisschen an den Tannenzweigen 😉


Dito – Zizers / Igis mit Calanda


Auf dem Grat Richtung Bärgi – Prächtige Aussicht


Herrschaft HDR


Zurück in heimischen Gefilden


GPS-Log

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.