Piz Lagrev (3146m)

Zum Saisonende nochmals Pulver

Ja wer hätte das gedacht – Aprilschnee überrascht immer wieder… So liessen wir es heute nochmal stieben. Zumindest bis zur Hälfte unserer Abfahrt. Weiter unten hatte es zu wenig oder keinen Neuschnee mehr. Und fürs Aufsulzen hatten wir zu wenig Geduld. Erst im Schlusshang zur Passstrasse hinunter gabs noch eine kleine Sulz-Zugabe.
Das war heute die Rehabilitation eines Skitourenklassikers. Denn vor einem Jahr trafen wir den Lagrev bei weniger gutem Wetter, dafür noch mehr Powder an.


Alpenversion von Aschenputtel


Gianda Polaschin


Die Sonne blinzelt um den Polaschin herum


und hier lacht bereits der Gipfelhang des Piz Lagrev


Beim See auf 2700m


Unter dem Skidepot


Blick hinunter auf den gefrorenen Silsersee


Powder-Pölla


Monika


Vielleicht der letzte Spray dieses Winters?


Pölla im Gegenlicht


Unsere heutige Route geloggt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.