Zalöner Grat (2528m)

Erfolgreiche Safien-Premiere

a) Wieder einmal Powder perfekt
b) Wetterglück gepachtet
c) z’cafi hat wieder geöffnet

1000 Höhenmeter harte aber schöne Spurarbeit auf den Zalöner Grat hatten Pölla, Biit und ich heute zu meistern. Nach einer stilvollen Gipfelrast konnten wir dann die Früchte unserer Arbeit ernten:
950 Höhenmeter feinster Powder, plus 50 Höhenmeter mit einem feinen crossen Krüstchen überzogen 😉
Während unseres Aufstiegs ermahnten uns einige Wummgeräusche in der unteren Hälfte an LWS 3 – “erheblich”. Mit der prognostizierten Erwärmung in den kommenden Tage wird sich dies aber wohl bald bessern.
Übrigens hat Biit einen Gastbricht für unsere nächste gemeinsame Tour angekündigt!


Morgendlicher Blick zum Bruschghorn


Biit spurt seine ersten Meter


Pölla kommt an die Sonne


Zalöner Hütta


Jetzt muss Pölla ran


Gesehen am Plangghorn


Letzte Meter


Die Lugnezer und Valser Berge im Winterkleid


Wat muss dat muss


Biit zeigt Stil I


Biit zeigt Stil II


Gipfelwächte


Pölla mit Stirnkamera


Safien…


Sogar der Schlusshang vermochte zu überzeugen


unser Auf und Ab im Safiental

>> Pölla hat noch einen kurzen Videoclip beigesteuert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.