Piz Guw (2707m)

Frühsport im Safiental

Der Piz Guw steht völlig zu Unrecht im Schatten von Piz Tomül und Tällihorn. Der Berg bietet nämlich Skigelände vom Feinsten. Von den Schneebedingungen her war diese Morgentour “durchzogen”: Unten Sulzähnlich, im Mittelteil Bruchharsch / Karton und zuoberst Pulver (in Form von Triebschnee in den Mulden). Der einsetzende Föhn wird die Schneedecke in den nächsten Tagen prägen. Aber ganz klar ein schöner Start in den Tag bei Sonne satt. Die strenge Spurarbeit über 1050 Hm buche ich als Training ab 😉


Die vorderen Safier Skiberge inkl. Signinagruppe


Birkhuhn


Tällihorn mit Schneefahne


White Wave


Der Föhn wird uns wohl die nächsten paar Tage beschäftigen. Und die Schneedecke bearbeiten…


Calanda, Rätikon, Heinzenberg, Lenzerheide


Pizzo Tambo


Meine Spur wird verwischt


Ein bisschen Triebschnee?


Heute werden Tonnen von Neuschnee verfrachtet…


Heute auch im Safiental nützlich: die norwegische Netzlifresstechnik


Pulver gut im oberen Teil


Dieser Pulver wird uns aber nicht lange erhalten bleiben


Auf der 50’000er Karte ist der Piz Guw namenlos… völlig zu unrecht!

Kommentare

hammer photos!!!
gepostet von Roger Neukom um 21:19:35 25.04.2012
hoi sascha unglaublich!!! geniale photos. war sicher ein super tag heute. liebe grüsse auch an deine beiden frauen und bis bald im tessin 🙂 sportliche grüsse roger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.