Girenspitz (2369m)

Rosinen picken…

…lautete bereits gestern das Motto für den heutigen Föhntag. Wir fanden die gesuchten Dörrfrüchte auf dem Castelser Panettone, auch bekannt unter dem Namen Girenspitz. Pölla genoss seine zweite Skitour in diesem Winter genauso wie ich, einfach mit erhöhter Muskelspannung in den Oberschenkeln. Tiptoppe Schneebedingungen zum Abfahren, wenn auch an exponierten Lagen teils leicht gedeckelt. Zuunterst war der Pulver bereits frühlingshaft angefeuchtet, aber immer noch tiptopp zum Fahren.


Eher graue Angelegenheit beim Start


Doch schon bald drückt die Sonne durch am Schollberg, vielleicht wirds ja doch noch was mit der guten Sicht heute…


Et voilà!


Schneefahnen Richtung Madrisa


Gring acha u loufe


Drusen- und Sulzfluh


Rascher Wetterwechsel


Ziel in Sicht


Blick ins vordere Prättigau


Die letzten Meter unter der Girenspitz-Schaumrolle


Stop! Noch ganz kurz vor der Sulzfluh posieren bitte 😉


Gipfelbild gibts heute keins – dafür schöne Abfahrtsbilder…


ok… zwischendurch mal OHNE Skifahrer


Aber jetzt – Pölla


Fast wie Patrick Küng heute in Wengen 😉


Girenspitz Normalroute

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.