Gromser Fürggli (2168m)

Hike and Shake

Wieder mal eine ÖV-Hike and Fly-Tour. Ohne früh aufstehen zu müssen. Das war der Plan für diesen Ostersonntag. Der Montalin lockte mich schon lange wieder einmal. Also gings mit Zug und Postauto Richtung Schanfigg. Prompt stieg ich an der falschen Haltestelle aus 🙂  Ja nu – bei dem Wetter nicht so schlimm, wenn sich die Wanderung etwas in die Länge zieht. Von Sax gings in einem weiten Bogen über Balnettis auf die Normalroute zum Fürggli. Dort entschied ich mich zu starten. Denn es liegt noch (zu) viel Schnee, um zu Fuss über den NO-Grat locker den Gipfel zu erreichen. Vielleicht hat es ja genug Thermik, um mich mit meinen 15qm auf den Montalin zu beamen. Fehlanzeige. Die ruppige Leethermik schüttelte mich einfach durch, bis ich über dem Mittenberg im bereits zünftigen Talwind entschied, in Chur zu landen. So gings auch wieder per ÖV nach Hause…


Anmarsch für einmal von Sax her. Auch schön 🙂


Wieder ein Tobel zum überqueren


Weisshorn, Gürgaletsch und Co noch im weissen Kleid


Ups da liegt noch viel Schnee…


Über diese Wächte kraxle ich noch, dann habe ich genug.


Vielleicht klappts ja auf dem Luftweg zum Gipfel?


Probieren wirs…


Abwärts…


Der Mittenberg, die Churer Naherholungsterrasse


im Landeanflug


Am Ziel


Hike and Fly

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.