Piz Trovat II, Munt Pers (3207m)

Bizeps-Wand und als Nachspeise den einfachsten Dreitausender

Zusammen mit Buffy und Pölla gings heute wieder einmal zum Piz Trovat. Wir wollten unbedingt die neue, mit K5-6 eingestufte Route durch die “Bizepswand” testen. Vor der Seilbrücke trennen sich die beiden Klettersteige. Über die Seilbrücke gehts gemütlich (K2-3). Wendet man sich bei der Verzweigung bergabwärts, überwindet man das Tobel mittels einer Tyrolienne. Dann folgennach einer Traverse ein paar knackige Überhänge. Die Eisenbügel wurden hier weitaus spärlicher montiert als auf der einfachen Variante. Man hat aber immer auch wieder Gelegenheit und zu verschnaufen. Ausgeklettert wird dann eisenfrei über den Südgrat des Trovat. Nach einer gemeinsamen Gipfelrast (Buffy wählte fürs erste Mal die K2-3-Variante) hängten Pölla und ich noch den Munt Pers als Nachspeise an. Buffy hatte mehr Lust auf eine schmackhafte Rösti mit Palü-Panorama.
Wir finden, das Engadin hat mit dem “Trovat II” eine Attraktion mehr!

Link: Info-Flyer Klettersteige Piz Trovat


Nebelmeer über dem Berninapass


Aussteigen aus der Luftseilbahn und Panorama bestaunen.


Da wäre einmal der Piz Bernina


Piz Palü


Die ganze Gipfelschau von Piz Trovat (links) bis zum Munt Pers (rechts)


Pölla


Buffy


Nebel kriecht den Gletscher hinauf


im Reich der Spalten


Im ersten, gemeinsamen Teil der Klettersteigs


Buffy, Pölla, Bernina


Buffy wählt den Weg über die Seilbrücke, Pölla und ich steigen ab zum “Trovat II”


Schon hat er die Schlüsselstelle nach der Seilbrücke bezwungen


Pölla an der Tyrolienne


Mit weniger Eisen gehts weiter Richtung Gipfel


Steil…


… und überhängend ist die neue Route


Blick hinüber zur Hängebrücke der einfachen Route


Viele Wege führen zum Trovat. Gipfeltreffen zu Dritt.


Die anschliessende Besteigung des Munt Pers machten wir ohne Gepäck, deshalb gibts keine Bilder davon. Unser GPS-Log von heute…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.